„50er“

Nein, nicht das Jahrzehnt. Auch nicht die Menschen, die damals geboren wurden oder diejenigen, die 6 bis 15 Jahre älter sind als ich. 😉
Nein, ich meine natürlich das Objektiv. Ich hatte ja hier schon einmal meine Gedanken zur „Normalbrennweite“ zusammengefasst. Ich scheine diese Brennweite sehr zu mögen. Nicht nur, dass das 1.4/35 an den Fujis meine Lieblingslinse ist (was ja auch in etwa einem 50er entspricht), nein wenn ich so in meine Nikon-Vitrine schaue…

(v.l.n.r.: Nikkor AI-S 1.8/50 "Pancake", Nikkor AI-S 1.8/50, Nikkor AF 1.8/50, Nikkor-S.C 1.4/50 und Nikkor-S.C 1.2/55 - der Größe nach aufgestellt)
(v.l.n.r.: Nikkor AI-S 1.8/50 „Pancake“, Nikkor AI-S 1.8/50, Nikkor AF 1.8/50, Nikkor-S.C 1.4/50 und Nikkor-S.C 1.2/55 – der Größe nach aufgestellt)

Ja, so ein 50er macht mir viel Spaß und ich finde es ganz und gar nicht „langweilig“. (Es gefällt mir sogar als „75er“ an APS-Sensoren. Aber das ist ein anderes Thema. ;))
Das Tolle am 50er ist zudem, dass es für relativ wenig Geld eine meist überdurchschnittlich gute Leistung bringt, verbunden mit einer hohen Lichtstärke. Es ist außerdem sehr vielseitig, denn es ist absolut möglich, ein 50er für Landschaftsfotos zu nutzen (dafür braucht man nicht unbedingt ein Weitwinkel!) und richtig eingesetzt lassen sich damit auch sehr schöne Portraits machen.

Jetzt mag man mich fragen, wofür ich alleine fünf 50er-Nikkore brauche – und zwar zu recht. Ich „brauche“ sie nämlich nicht, ich „nutze“ sie aber. Und das wiederum unterscheidet mich von einem reinen Sammler. Denn der kauft nur neuwertige Artikel und fasst sie danach nie wieder an.

Natürlich könnte ich auch argumentieren, dass unterschiedliche Objektive unterschiedliche „Charakter“ haben – und damit würde ich nicht einmal schwindeln – doch beweisen lässt sich das nur mit vielen Vergleichsfotos und dazu habe ich jetzt keine Lust. Man möge mir diese Lücke verzeihen.

Ich erfreue mich einfach daran, je nach Gusto, mal dieses mal jenes Objektiv an eine meiner Nikons zu drehen und damit vor allem meine Kinder zu fotografieren. Denn gerade für Innenportraits sind die lichtstarken 50er hervorragend geeignet.

Also wiederhole ich an dieser Stelle meinen Satz aus dem oben verlinkten Artikel: „Ein 50er gehört in jede Fototasche.

 

Ein paar Links:

Nikkor AI-S 1.8/50 “Pancake”
Nikkor AI-S 1.8/50
Nikkor AF 1.8/50
Nikkor-S.C 1.4/50
Nikkor-S.C 1.2/55

2 Gedanken zu “„50er“

  1. Oh wie recht du hast…
    jeder sollte ein 50er haben, es ist meine (fast) immer-drauf-Linse und bei nahezu jedem Fang als Beifang mit dabei…

    Außerdem mag ich den Look eines 50ers…

    Viele Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar (bitte höflich bleiben)...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s